PKW verursacht Ölspur im Stadtgebiet. Drei Kilometer von Benhausen bis in die Kernstadt
 
Paderborn: m Sonntag, 03.01.2016, wurde der Feuerwehr Paderborn gegen 10:15 Uhr zunächst eine Ölspur in Benhausen gemeldet. Die alarmierten Kräfte der Feuerwache Nord fanden auf dem Weg nach Benhausen auf der Steubenstraße weitere Teile der Ölspur.
Wie sich im weiteren Einsatz herausstellte, verlief die Spur weiter über die Detmolder Straße stadteinwärts bis zur Ecke Herbert-Schwiete-Ring. Schließlich wurde in der Nähe der Warburger Straße der verursachende PKW gefunden.
 
Insgesamt betrug die Länge der Ölspur rund drei Kilometer und wurde mit etwa 100 Sack Ölbindemittel abgestreut. Eine angeforderte Kehrmaschine des ASP nahm das Bindemittel anschließend wieder auf. Da Teile des Öls wegen des Regens über die Oberflächenentwässerung in einen Zulauf des Rothebachs gelangten, wurde dort auf dem Gewässer eine schwimmende Ölsperre errichtet und die untere Wasserbehörde hinzugezogen.  
Im Einsatz, der rund zwei Stunden dauerte, waren die Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeuge der Feuerwachen Süd und Nord, die Löschzüge Benhausen und Stadtheide der Freiwilligen Feuerwehr und der Einsatzleitdienst mit insgesamt 36 Einsatzkräften.
 
Bericht: Feuerwehr Paderborn