B 64 Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten und einer leichtverletzten Person.

Zur Unfallzeit befuhr ein 48-jähriger Fordfahrer die B 64 aus Richtung Höxter kommend in Fahrtrichtung Paderborn. Ca. 200 Meter hinter der Kreuzung zur K 1 kam der 48-jährige Mann mit seinem Ford nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr er die angrenzende Böschung hinunter, prallte dort gegen zwei Bäume und kam dann auf den angrenzenden Wirtschaftsweg zum Stehen.

Während der Fahrer unverletzt blieb, wurde ein 24-jähriger Bei-fahrer schwer und ein 36-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Beide wurden mit einem Ret-tungswagen in ein Paderborner Krankenhaus verbracht. Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben, dass der PKW trotz der winterlicher Straßenver-hältnisse teilweise mit nicht geeigneten Reifen ausgestattet war. Der Pkw wurde durch den Verkehrsunfall so schwer beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf ca. 7.500.- EUR.

Bericht: Polizeipresse