Zum Brand eines Spänebunkers auf dem Gelände eines Betriebes in Leiberg musste die Löschgruppe Leiberg am Mittwochabend um 21.16 Uhr ins Gewerbegebiet Auf der Hödde ausrücken.

  • Bad Wuennenberg

 

Bad Wünnenberg: Aufgrund der Lagemeldung entsandte die Leitstelle zusätzlich die Löschzüge aus Bad Wünnenberg und Haaren sowie die Löschgruppe Hegensdorf der Feuerwehr Büren zur Einsatzstelle. Auch ein Fahrzeug der Kreisfeuerwehrzentrale mit zusätzlichen Atemschutzgeräten wurde in Marsch gesetzt.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Späne-Container unter einem direkt an das Betriebsgebäude angebauten Unterstand. Das Feuer hatte bereits auf den Unterstand übergegriffen. Es gab eine starke Rauchentwicklung. Die Feuerwehr setzte ein B-Rohr und zwei C-Rohre zur Brandbekämpfung ein.

Mit dem Wechselladerfahrzeug der Kreisfeuerwehrzentrale wurde der Container anschließend unter dem Unterstand hervorgezogen und auf einen freien Platz auf dem Gelände umgesetzt.

Ein Übergreifen des Feuers auf das Betriebsgebäude konnte verhindert werden.Die Feuerwehr war mit 75 Kräften aus Leiberg, Bad Wünnenberg, Haaren, Hegensdorf und der Kreisfeuerwehrzentrale unter der Leitung von Martin Liebing vor Ort, zusätzlich ein Rettungswagen aus Fürstenberg sowie die Polizei.

Bericht: Freiw. Feuerwehr Bad Wünnenberg