VU BAB44 2018 08 16 Zu einem Verkehrsunfall mussten die Einsatzkräfte des Löschzuges Haaren und des Rettungsdienstes am Donnerstagmorgen um 07.49 Uhr auf die BAB 44 ausrücken.
Im Bereich des Autobahnkreuzes Bad Wünnenberg-Haaren, Fahrtrichtung Dortmund, war ein PKW vom Typ Hyundai auf einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei aufgefahren.

Dabei war der PKW-Fahrer verletzt worden. Er konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen.
Der Verletzte wurde notärztlich erstversorgt und ins Krankenhaus transportiert.
Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst, sicherte die Einsatzstelle und nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.
Im Einsatz waren sechs Feuerwehrleute unter der Leitung von Dieter Offeln mit zwei Einsatzfahrzeugen, der Rettungswagen der Kreisfeuerwehrzentrale, der Notarzt aus Salzkotten und die Autobahnpolizei.