Die Polizei ermittelt nach einem Brand an einem Wohnhaus am Hessenberg wegen Brandstiftung.

Borchen: Aufmerksame Nachbarn bemerkten am Donnerstag um kurz nach 11.00 Uhr Rauch an einem zur Zeit nicht bewohnten Haus aufsteigen. Sie entdeckten eine brennende Holzplatte am hölzernen Anbau hinter dem Haus. Mit Wasser aus Eimern konnte das Feuer rechtzeitig gelöscht werden. Die alarmierte Feuerwehr kontrollierte die Fassade auf versteckte Brandnester. Insgesamt blieb der Schaden gering.

Die Polizei setzte einen Brandmittelspürhund ein. Dieser zeigte an, sodass davon ausgegangen werden muss, dass Brandbeschleuniger eingesetzt worden sind. Jetzt sucht die Polizei weitere Zeugen, die verdächtige Personen gesehen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können (Telefon 05251/3060).

Bericht: Polizeipresse