Kellerbrand, Haaren, Asternstraße.

  • Haaren


Bad Wünnenberg: Zu einem Kellerbrand wurden Einsatzkräfte des Löschzuges Haaren und aus 4 weiteren Bad Wünnenberger Ortswehren am Sonntagabend um 20.34 Uhr nach Haaren alarmiert.
In einem Mehrfamilienhaus an der Asternstraße war es im Keller zu einem Feuer mit starker Rauchentwicklung gekommen.
Da unklar war, ob sich im Gebäude Personen in Gefahr befanden, wurden neben dem Löschzug Haaren auch der Löschzug Fürstenberg, die Löschgruppen Helmern und Leiberg sowie die Drehleiter des Löschzuges Bad Wünnenberg zur Einsatzstelle entsandt. Weiterhin entsandte die Leitstelle vorsorgehalber auch einen Rettungswagen und einen Notarzt.

 

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde festgestellt, dass keine Personen in Gefahr waren.
Ein Trupp ging unter Atemschutz in den Keller vor und löschte das Feuer mit einem C-Rohr. Zwei weitere Trupps verblieben unter Atemschutz in Bereitschaft.
Noch schwelendes Brandgut wurde aus dem Keller herausgebracht und im Freien abgelöscht. Der Keller wurde belüftet.
Im Einsatz waren zeitweise 60 Feuerwehrleute mit 11 Einsatzfahrzeugen unter der Leitung des Leiters der Feuerwehr Martin Liebing, der Rettungswagen aus Borchen, der Notarzt aus Büren und die Polizei.

Einsatzleiter:  Martin Liebing, Leiter der Feuerwehr
Bericht:
Feuerwehr Bad Wünnenberg, Christoph Hesse