Verkehrsunfälle, Reh ausgewichen und im Graben gelandet.


Lichtenau: Auf der Kreisstraße 26 ist am Dienstagmorgen eine 22-jährige Autofahrerin verunglückt. Die junge Fahrerin fuhr gegen 06.30 Uhr mit einem Skoda Fabia von Willebadessen in Richtung Lichtenau. Ihren Angaben zu Folge sprang plötzlich ein Reh auf die Straße. Beim Bremsen und Ausweichen kam der Skoda nach links von der Straße ab, rollte die Böschung hinab und blieb leicht beschädigt im Graben stehen. Eine Kollision mit dem Tier hatte nicht stattgefunden. Die 22-Jährige erlitt Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht werden.
 

Bei der Kollision mit einem Lastwagen hat ein Radfahrer am Montagmorgen schwere Verletzungen erlitten.
Paderborn: Gegen 05.45 Uhr fuhr ein 44-jähriger Lkw-Fahrer auf dem Almerfeld zur Paderborner Straße. An der Kreuzung war die Ampel zu diesem Zeitpunkt noch ausgeschaltet. Der Lkw-Fahrer fuhr langsam in die Kreuzung und übersah einen von links auf dem Radweg vorfahrtsberechtigt querenden Radfahrer (34). Der unbehelmte Radler prallte gegen den Laster und stürzte. Mit einem Rettungswagen wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gebracht.

Bericht:
Polizeipresse