Bei einem Ausbildungssprung mit einem Fallschirm ist am Dienstag ein britischer Soldat tödlich verunglückt.

Bad Lippspringe: Bei einem Ausbildungssprung mit einem Fallschirm ist am Dienstag ein britischer Soldat (26) auf dem Flugplatz Bad Lippspringe tödlich verunglückt. Ein weiterer Fallschirmschüler (26) erlitt leichte Verletzungen. Die beiden Soldaten aus einer Paderborner Kaserne absolvierten gegen 17.00 Uhr einen Ausbildungssprung. Nachdem sich die Schirme der 26-Jährigen geöffnet hatten, kam es zu einer Kollision der Fallschirme. Einer der beiden Springer konnte rechtzeitig seinen Reserveschirm öffnen. Bei der Landung zog er sich leichte Verletzungen zu. Der andere Soldat stürzte nach dem Zwischenfall ab und erlitt bei der Landung schwerste Verletzungen. Ein Notarzt konnte am Unglücksort nur noch den Tod des Soldaten feststellen. Die weiteren Ermittlungen zur Unglücksursache werden von der britischen Militärpolizei geführt.

Bericht:
Polizeipresse