Brand in Hövelhof an der Westfalenstraße.


Hövelhof (WV). 35 Feuerwehrleute der Feuerwehr Hövelhof, zwei Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei sind in der Nacht zu Samstag zu einem Brand an der Westfalenstraße ausgerückt. Sie waren um 3.07 Uhr alarmiert worden. Aus bisher ungeklärter Ursache war dort im Flur eines Mehrfamilienhauses ein Möbelstück in Brand geraten. Als die Retter am Unglücksort eintrafen, hatten Bewohner den Kleinbrand bereits gelöscht.

Durch die starke Rauchentwicklung musste die Wohnung durch die Feuerwehr gelüftet werden. Die Brandstelle wurde durch einen Angriffstrupp unter Atemschutz mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert. Insgesamt wurden nach Angaben der Feuerwehr 17 Personen aus dem Haus evakuiert, fünf von ihnen mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Einsatzkräfte der Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Westfälisches Volksblatt