Drei Verletzte nach Unfällen auf der B64.


Paderborn: Durch zwei Verkehrsunfälle wurden am Sonntag eine Autofahrerin in Schloß Neuhaus und zwei Autofahrer in Neuenbeken verletzt.

Eine 47-jährige Fordfahrerin hielt gegen 12:50 Uhr stadteinwärts auf der Münsterstraße (B64) bei Rot vor der Kreuzung Nesthauser Straße. Ein 30-jähriger Audifahrer fuhr hinter ihr auf die Kreuzung zu, als die Ampel auf Grün sprang. Nach eigenen Angaben bemerkte er zu spät, dass die 47-Jährige noch nicht losgefahren war und fuhr auf den Ford auf. Dabei wurde die Autofahrerin leicht verletzt.

Um 17.20 Uhr fuhr ein 49-jähriger Opelfahrer die K1 aus Neuenbeken kommend und wollte nach links auf die B64 nach Höxter einbiegen. Dabei übersah er nach eigenen Angaben einen 28-jährigen Fordfahrer, der die B64 in Richtung Paderborn befuhr und stieß mit diesem zusammen. Der 49-Jährige und der 28-Jährige wurden durch den Unfall verletzt und mit Rettungswagen in Paderborner Krankenhäuser gebracht. Sie konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Bei beiden Verkehrsunfällen entstand zusammen ein Sachschaden von etwa 16.000 Euro.

Bericht: Polizeipresse