Wegen unklarem Brandgeruch und Rauchentwicklung wurden die Einsatzkräfte der Löschzüge Bad Wünnenberg und Fürstenberg sowie der Löschgruppe Leiberg der Freiw. Feuerwehr der Stadt Bad Wünnenberg am Montagabend nach Bad Wünnenberg zur Flüchtlingsunterkunft am Zinsdorfer Weg alarmiert

  • Bad Wuennenberg


Bad Wünnenberg: Die Leitstelle entsandte nach Alarmplan zusätzlich den Einsatzleitwagen des Löschzugs Haaren, zwei Rettungswagen aus Fürstenberg und Borchen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Paderborn. Auch die Polizei rückte zur Einsatzstelle aus.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte kein Feuer festgestellt werden. Alle Bewohner wurden vorsorglich aus dem Gebäude herausgebracht.
Als Ursache des Brandgeruchs wurde ein Backofen in der Küche der Unterkunft ermittelt. Dort angebranntes Essen hatte für den Geruch und die Rauchentwicklung gesorgt.
Die Unterkunft wurde umfassend belüftet. Mit der Wärmebildkamera wurde das Gebäude kontrolliert.
Im Anschluss konnten alle Bewohner wieder in die Unterkunft zurückkehren. Kein Bewohner wurde verletzt. Alle sind wohlauf.

Bericht: Feuerwehr Bad Wünnenberg, Christoph Hesse.