Am Montagabend wurde auf der Bahnhofstraße in Paderborn ein Fußgänger von einem Bus erfasst und schwer verletzt.


Paderborn: Ein 55-Jähriger ging am Montag gegen 18:35 Uhr die Bahnhofstraße auf dem Gehweg entlang in Richtung Innenstadt. Zwischen den Einmündungen Balhornstraße und Friedrich-Ebert-Straße überquerte er die Zufahrt zum Bahnhofsparkplatz. Laut Zeugenaussagen zeigte die Fußgängerampel für ihn rot.

Ein von der Bahnhofstraße nach links abbiegender Linienbus stieß frontal mit dem Fußgänger zusammen. Der 55-Jährige stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht, wo er stationär aufgenommen wurde. Die Bahnhofstraße wurde stadteinwärts für circa zwei Stunden gesperrt.

Bericht: Polizeipresse