Schwerer Verkehrsunfall in Paderborn am Montagabend mit 3 schwer verletzten Personen.

  • prev37


Paderborn: Eine 45jährige Frau befuhr mit ihrem Pkw BMW die Bahnhofstraße in Paderborn aus Richtung Frankfurter Weg kommend in Richtung Innenstadt. In Höhe der dortigen Brücke über die Bahngleise fuhr sie in einer Rechtskurve nach links auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort kollidierte sie mit einem BMW, der die Bahnhofstraße stadtauswärts befuhr. Die beiden Pkw prallten nahezu frontal zusammen.

Die 45jährige wurde in ihrem Pkw eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden, sie wurde schwer verletzt. In dem entgegen kommenden BMW wurden der 35jährige Fahrer und sein 31jähriger Beifahrer ebenfalls schwer verletzt. Während der Ermittlungen zur Unfallursache wurde festgestellt, daß die 45jährige Frau unter Alkoholeinfluß stand. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Die Bahnhofstraße musste für mehr als 1 Stunde während der Unfallaufnahme gesperrt werden. An beiden Pkw entstand Totalschaden, sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 110000 Euro geschätzt.

Bericht: Polizeipresse