Drei schwer verletzte Frauen nach Auffahrunfall auf der Münsterstraße.

Paderborn: Bei einem Auffahrunfall in Schloß Neuhaus sind am Mittwochmittag drei Frauen schwer verletzt worden. Gegen 13.15 Uhr hatte mehrere Fahrzeuge die Münsterstraße in Richtung Delbrück befahren. Unterhalb der Autobahnbrücke war es verkehrsbedingt zu einem Rückstau gekommen. Eine 37-jährige Passatfahrerin bremste nach eigenen Angaben ihr Auto daraufhin ab. Dabei rutschte sie von der Bremse ab und kam mit dem Fuß vermutlich auf das Gaspedal, so dass der mit einem Automatikgetriebene ausgestattete PKW nach vorne schnellte und auf das Heck eines Opel Corsa prallte.

Der Kleinwagen, der mit zwei 78 und 79 Jahre alten Frauen besetzt war, "schoss" nach Angaben der Fahrerin links an einem vor ihr stehenden Bus vorbei und kam nach etwa 60 Metern auf dem Seitenstreifen zum Stillstand. Die Frauen erlitten einen Schock und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Es entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 10000 Euro.

Bericht: Polizeipresse