Bei Wildunfall verletzt.

 

Salzkotten: Erneut forderte ein Wildunfall mit einem Wildschwein eine verletzte Autofahrerin im Kreis Paderborn.

Eine 24-jährige Renault-Twingo-Fahrerin fuhr am Donnerstag gegen 05.25 Uhr auf der Paderborner Straße in Richtung Paderborn. Kurz vor der Anschlussstelle B1/L776 wechselte plötzlich ein Wildschwein über die Fahrbahn. Durch die Kollision mit dem Tier lösten beide Airbags aus. Das Schwein schleuderte gegen die Frontscheibe und flog in den Graben. Es verendete am Unfallort. Die junge Autofahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Am Montag hatte eine Autofahrerin bei dem Wildunfall auf der B64 bei Paderborn-Neuenbeken schwere Verletzungen erlitten.

Die Polizei warnt aktuell wegen des ansteigenden Wildwechsels im Herbst vor den Gefahren eines Wildunfalls. Und rät zu vorsichtiger und aufmerksamer Fahrweise.

Bericht: Polizeipresse