Linienbus fing Feuer. Ein Defekt im Motorraum eines Linienbusses hat am Montag ein Feuer ausgelöst. Verletzt wurde niemand.


Paderborn: Der Bus war um 10:55 Uhr im Linienverkehr mit acht Fahrgästen auf dem Weg von Schloß Neuhaus nach Paderborn. Auf der Neuhäuser Straße wurde der 41-jährige Busfahrer von anderen Verkehrsteilnehmern auf eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum des Busses aufmerksam gemacht. In Höhe der Ferdinandstraße stoppte er das Fahrzeug.

Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum. Der Busfahrer ließ die Passagiere aussteigen und bekämpfte das Feuer mit einem Pulverlöscher. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits aus. Die Wehrleute kühlten den Motor weiter ab.
Zu dem Brand hatte vermutlich ein Leck in der Dieselleitung geführt. Der Bus hatte bereits ab Sennelager Kraftstoff verloren.
Deswegen musste die Feuerwehr über mehrere Kilometer eine Dieselspur auf der Straße abstreuen. Zur Beseitigung wurden zwei Kehrmaschinen eingesetzt. Der nicht mehr fahrtaugliche Bus wurde mit einem Abschleppwagen zum Betriebshof gezogen.

Bericht: Polizei