PKW frontal gegen Baum. 22-jähriger Mann bei Alleinunfall schwer verletzt.
  • Borchen



Borchen-Kirchborchen.  Ein aus Etteln kommender VW Golf III war auf der K20 am Ende einer lang gezogenen Rechtskurve ca. 500 m vor dem Ortseingang Kirchborchen von der Fahrbahn abgekommen und nach links in ein steil ansteigendes Waldstück vor einem Baum gefahren. Der Motorraum des Golfs wurde durch die Wucht des Aufpralls stark zusammengedrückt.

Der Fahrer, der allein in seinem Fahrzeug saß wurde bei dem Unfall schwer verletz. Er war im Fahrzeug eingeschlossen, aber nicht eingeklemmt, konnte auf Grund seiner Verletzung und der Lage des Fahrzeuges jedoch nicht unmittelbar aus dem Gefahrenbereich  befreit werden.
Ersthelfer betreuten ihn bis zum Eintreffen der ersten Rettungskräfte. Anschließend wurde er vom Rettungsdienst und Notarzt medizinisch im Fahrzeug versorgt.
Seitens der Feuerwehr wurde das Fahrzeug zunächst mit Baustützen und Feuerwehrleinen gegen umstürzen und abrutschen gesichert. Anschließend wurde mit hydraulischem Rettungsgerät die Beifahrertür entfernt. Mit dem Spinnbord konnte der Fahrer dann aus dem Fahrzeug gehoben werden. Nach weiterer medizinischer Versorgung im RTW wurde er in ein Paderborner Krankenhaus transportiert.

Einsatzleiter: LZF Kirchborchen BOI Thomas Plöger.
Eingesetzter Kräfte: LZ Kirchborchen mit 4 Fahrzeugen (HLF 20, RW 2, ELW 1, LF 16-TS; 15 Kräfte)Leiter der Feuerwehr Borchen (1 KdoW)
Rettungswache Borchen (1RTW Borchen; 2 Rettungsassistenten. Feuerwehr Paderborn (1 NEF; 1 Rettungsassistent u. 1 Notarzt) Kreispolizeibehörde Paderborn    

Bericht: Fw Borchen, Rudolf Reiling. Foto: Fw Borchen, Ralf Hannak
  • 1
  • 2
  • 3

Bericht: Polizei

22-jähriger Mann bei Alleinunfall schwer verletzt

Borchen: Am Donnerstagmorgen hat ein 22-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrunfall auf der K 20 schwere Verletzungen erlitten.

Der junge Golffahrer fuhr gegen 09:40 Uhr von Etteln in Richtung Borchen. In einer Rechtskurve, etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Kirchborchen, kam das Auto nach links von der Straße ab. An einer Böschung prallte der Wagen gegen einen massiven Busch. Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr stürzte das mit Totalschaden schräg stehende Auto ab und musste eine Autotür entfernen, um den Verletzten zu retten. Mit einem Rettungswagen wurde der 22-Jährige ins Krankenhaus gebracht.