Schwerer Verkehrsunfall B1. Liegengebliebenes Auto zu spät gesehen - Zwei Verletzte.


Salzkotten: Am Montagnachmittag sind zwei Autoinsassen bei einem Auffahrunfall im B1-Abzweig nach Salzkotten teils schwer verletzt worden.

Eine 49-jährige Toyotafahrerin hatte am Montag auf der B1 eine Panne mit ihrem Auto. Sie blieb aus Paderborn kommend am Fahrbahnrand in der Abfahrt Salzkotten liegen. Gegen 14:35 Uhr befuhr ein 24-jähriger BMW-Fahrer die Abfahrt und erkannte den stehenden Wagen zu spät. Trotz Vollbremsung prallte der BMW gegen das Heck des Toyota.
An beiden Fahrzeugen entstanden Totalschäden. Die Toyotafahrerin musste von der Feuerwehr aus ihrem zerstörte Auto befreit werden. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch der leicht verletzte BMW-Fahrer kam ins Hospital.


Neue Westfälische

Gegen 14.30 Uhr ereignete sich ein  schwerer Unfall auf der Bundesstraße 1 in Salzkotten. Auf dem Überführungsbauwerk in Richtung Salzkotten war eine 49-jährige Fahrerin mit ihremHyundai nach der Kuppe aufgrund eines technischen Defekt liegengeblieben.; In diesem Moment näherte sich ebenfalls in Richtung Salzkotten eine BMW-Limousine, Trotz Vollbremsung prallte der Wagen des 26-Jährigen mit großer Wucht auf die linke Heckpartie des stehenden Hyundai. Durch die Wucht der Wagen erheblich deformiert und die Hinterachse weggerissen. Die Fahrerin des Hyundai zog dabei erhebliche Rückenverletzungen zu. Einsatzkräfte der Salzkottener Feuerwehr befreiten die Verletzte mit Hilfe hydraulischer Rettungsgeräte aus dem Wrack.

Fotos: NW
  • 1
  • 2