• 2012048
Die Feuerwehr Bad Lippspringe wurde am 12.12.2012 um 7:23 Uhr zu einem Spänebunkerbrand bei einer ansässigen Möbelfirma gerufen.


Bei Ankunft der Feuerwehr war von außen kein Feuerschein mehr sichtbar, Mitarbeiter des Betriebes hatten bereits die ersten Löschmaßnahmen vorgenommen.
Über die Drehleiter wurde der Spänebunker im oberen Bereich unter Atemschutz und Absturzsicherung erkundet. Dabei wurde der Brand in einer Förderschnecke lokalisiert. Durch den langwierigen Ausbau des Motors der Förderschnecke konnte sichergestellt werden, das der Brandherd sich nicht weiter in das Silo ausgedehnt hatte. Da auf dem Spänebunker durch den starken Schneefall Absturzgefahr bestand, wurden die Feuerwehrmänner und Mitarbeiter durch die Feuerwehr gesichert.
Nach weiteren Kontrollen und der Feststellung, Feuer aus, konnte die Einsatzstelle dem Betriebsleiter wieder übergeben werden.
Vor Ort waren die Feuerwehr Bad Lippspringe mit 5 Fahrzeugen und 20 Kräften, der Rettungsdienst Kreis Paderborn mit einem Rettungswagen und die Polizei.
Der Einsatz dauerte für die Feuerwehr Lippspringe ca. 3 Std.

 

  • 2012045
  • 2012048
  • 2012051