Um die eigene Rettung oder die anderer Personen in einem Brandfall zu erleichtern, sollten Sie Kenntnisse über das richtige selbstschutzmäßige Verhalten haben.

Oberste Priorität hat die Sicherheit der Menschen.

Wenn Sie einen Brand entdecken, so sollten Sie folgende Reihenfolge beachten:

  • Ist das Feuer noch im Entstehen begriffen, unternehmen Sie sofort erste Löschversuche um es schon “im Keim” zu ersticken.
    • Löschversuche nur unternehmen, wenn diese ohne Selbstgefährdung möglich sind!
    • Brennendes Fett oder andere flüssige Brennstoffe auf keinen Fall mit Wasser löschen!
    • Bei Gefahr durch elektrischen Strom diesen vor Löschbeginn im Gefahrenbereich abschalten!
    • Von unten nach oben und von der Seite zur Mitte hin löschen!
    • Betreten Sie niemals verqualmte Räume. Dort bilden sich tödliche Brandgase. Schließen Sie die Tür und alarmieren Sie die Feuerwehr.
  • Wenn Löschversuche nicht möglich sind: Fenster des Raumes schließen, wenn dies ohne eigene Gefährdung möglich ist, ebenso die Tür des Raumes in dem es brennt. Hierdurch wird dem Feuer Sauerstoff entzogen.
  • Feuerwehr rufen!
  • Personen warnen und in Sicherheit bringen (ggf. durch andere).
  • Feuerwehr erwarten und einweisen (ggf. durch andere).
  • Bis die Feuerwehr eintrifft, sollten Sie versuchen die Brandausweitung zu erschweren.
    • Tür zum Brandraum feucht halten, um Durchbrand zu verzögern oder zu verhindern!
    • Um die Aufheizung der Türe zu verzögern, können Sie, bis die Feuerwehr eintrifft, die Türe mit Wasser kühlen.
  • Wenn Sie das Gebäude oder die Wohnung, Etage verlassen müssen, darauf achten, dass keine Person zurückbleibt.
    • Türen zu Räumen in denen es nicht brennt, sollten unverschlossen bleiben um ggf. ein schnelles Absuchen zu unterstützen, Brandschutztüren und Brandabschnittstüren sind selbstverständlich geschlossen.
    • Keine Türen abschließen!
    • Bei Räumen oder Fenstern, die nur mit Schlüssel zugänglich sind, Schlüssel für die Einsatzkräfte bereithalten.

Alle in Sicherheit? Außerhalb der Gefahrenzone sollten Sie feststellen, ob alle Hausbewohner in Sicherheit sind, denn bei einer vermissten Person muss die Feuerwehr immer davon ausgehen, dass sich diese eventuell im Gebäude und somit in Gefahr befindet.
Quelle: http://www.bbk.bund.de/

Comicstrip "Richtiges Verhalten bei Bränden"

Warnung: Keine Bilder im angegeben Ordner vorhanden. Bitte Pfad kontrollieren!

Debug: angegebener Pfad - http://www.kfv-paderborn.de/images/service

 
Vorgeschichte

Im August 2005 wurde die Berliner Feuerwehr zu einem Brand im Treppenraum eines fünfgeschossigen Wohnhauses gerufen. Bereits wenige Minuten nach Eintreffen konnten die ersten Feuerwehrkräfte den Brand löschen. Dennoch forderte dieser Brand neun Menschenleben, darunter das Leben von fünf Kindern. Sechs Menschen erlitten schwere, zwei weitere leichte Verletzungen. Was war geschehen? Offenbar hatten die tödlich verletzten Menschen in Panik ihre Wohnungen verlassen und versucht, durch den brennenden Treppenraum zu fliehen. Es war die Flucht in den Tod.strip "Richtiges Verhalten im Brandfall" Es wurde festgestellt, dass in weiten Teilen der Bevölkerung, trotz aller bisherigen Aufklärungsbemühungen der Feuerwehr, offensichtlich große Unwissenheit über das richtige Verhalten im Brandfall herrscht.
Bezugsquellen "Fluchtweg-Comic"
In einer kurzen Bildabfolge wird klar und schnell begreiflich gezeigt, wie man sich im Falle eines Brandes richtig verhält. Das Comic bieten wir als eine druckfähige PDF-Vorlage an. Es kann also direkt nach dem Download ausgedruckt und für Präventions-/Aufklärungszwecke in Hausfluren/öffentlichen Räumen ausgehängt werden.

Zum downloaden: Fluchtweg-Comic